Für wen ist Psychotherapie?

Psychotherapie kann in unterschiedlichsten Lebensphasen sinnvoll sein:

  • Bei psychischen Erkrankungen wie: Depression, Ängsten, Panikattacken, Zwängen, Süchten, Manie, Bipolaren Störungen, Impulsivität, Borderline-Störungen etc.
  • Bei psychosomatischen Erkrankungen, d.h. körperlichen Krankheiten, die durch psychische Belastungen ausgelöst werden und für die häufig keine organische Ursache gefunden wird.
  • Bei belastenden Lebenssituationen, wie z.B. bei Trauerfällen, schweren Krankheiten, Verlust des Arbeitsplatzes etc.
  • Bei Beziehungsproblemen in der eigenen Partnerschaft oder mit Anderen.
  • Beim Wunsch sich besser kennen zu lernen, nach persönlicher Entwicklung bzw. um das Selbstwertgefühl und Lebensfreude zu steigern.

Wichtige Voraussetzung für eine Psychotherapie ist Ihr Wunsch, etwas zu verändern, und Ihre grundsätzliche Bereitschaft, sich mit Ihren Gefühlen und Ihrem Erleben zu beschäftigen und sich dabei unterstützen zu lassen.